Anleitung zum Beantragen des Pflegegrads und Aufnahme:

Anleitung zum Beantragen des Pflegegrads und Aufnahme:

Erfahren Sie, wie Sie einen Pflegegrad beantragen und wie die Aufnahme in der MEDICLIN Seniorenresidenz Brunnenbergblick abläuft.

Pflege beantragen

Auf dem Weg, einen Pflegegrad und einen Platz in unserer Einrichtung für sich oder einen Angehörigen zu beantragen, sind wir an Ihrer Seite. Informieren Sie sich hier unter anderem über die Pflegegrade. Darüber hinaus erfahren Sie mehr über Formalitäten und Kosten einer Aufnahme in der MEDICLIN Seniorenresidenz Brunnenbergblick. Bei Fragen rufen Sie uns gerne an.

Weshalb Sie einen Pflegegrad beantragen sollten

Wer auf Pflege angewiesen ist, hat Anspruch auf finanzielle Unterstützung. Die Höhe dieser Unterstützung richtet sich nach der Pflegeform (z.B. häusliche Pflege, stationäre Pflege, Kurzzeitpflege) und nach dem Pflegegrad. Daher ist es entscheidend, dass der korrekte Pflegegrad ermittelt wird.

Wie Sie den Pflegegrad beantragen

  1. Den Pflegegrad beantragen Sie bei Ihrer Pflegekasse. Die entsprechenden Formulare stellt Ihnen Ihre Krankenkasse zur Verfügung. Den ausgefüllten Antrag senden Sie mit den erforderlichen Unterlagen wie Arztbriefen und Befunden an die Pflegekasse. Diese ist Ihrer Krankenkasse angeschlossen.
  2. Ein Mitarbeiter des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) stattet Ihnen im Auftrag der Pflegekasse einen Besuch ab. Der Arzt oder die Pflegekraft des MDK beurteilt insbesondere, ob und wie stark Sie oder Ihr Angehöriger in der Selbstständigkeit eingeschränkt ist.
  3. Nachdem der MDK das Pflegegutachten an die Pflegekasse geschickt hat, wird dort über Pflegebedürftigkeit und Pflegegrad entschieden. Sie werden per Brief über das Ergebnis informiert.
  4. Sie haben das Recht, innerhalb von vier Wochen Widerspruch einzulegen, wenn Sie mit der Einstufung nicht einverstanden sind. In Ihrem Widerspruch sollten Sie genau begründen, warum der Pflegegrad Ihrer Ansicht nach nicht richtig eingeschätzt wurde.

Die fünf Pflegegrade:

  • Pflegegrad 1: geringe Beeinträchtigung der Selbständigkeit
  • Pflegegrad 2: erhebliche Beeinträchtigung der Selbständigkeit
  • Pflegegrad 3: schwere Beeinträchtigung der Selbständigkeit
  • Pflegegrad 4: schwerste Beeinträchtigung der Selbständigkeit
  • Pflegegrad 5: schwerste Beeinträchtigung der Selbständigkeit mit besonderen Anforderungen an die pflegerische Versorgung

Welche Faktoren werden beurteilt?

Die Fähigkeiten des Antragstellers werden in sechs Bereichen untersucht:

  • Mobilität (z.B. Treppensteigen, Gehen)
  • Kognitive und kommunikative Fähigkeiten (z.B. Personen erkennen)
  • Verhaltensweise und psychische Situation (z.B. Ängste, Depressionen)
  • Selbstversorgung (z.B. Körperpflege und Nahrungsaufnahme)
  • Krankheits- oder therapiebedingte Anforderungen und Belastungen bewältigen (z.B. notwendige Medikamente selbstständig einnehmen)
  • Alltagsleben und soziale Kontakte gestalten (z.B. gelingende Interaktion mit anderen)

Welche Kosten auf Sie zukommen

Die Kosten für einen Aufenthalt in der Seniorenresidenz Brunnenbergklinik sind abhängig von Pflegegrad und Art der Pflege. Danach richtet sich auch der monatliche Zuschuss durch die Pflegeversicherung. Sollten Sie nicht in der Lage sein, den Restbetrag selbst zu finanzieren, haben Sie die Möglichkeit, Pflegewohngeld oder Sozialhilfe zu beantragen.

Bei stationärer Unterbringung gelten folgende monatliche Pflegesätze::

  • Pflegegrad 1:   125 Euro
  • Pflegegrad 2:   770 Euro
  • Pflegegrad 3:   1.262 Euro
  • Pflegegrad 4:   1.775 Euro
  • Pflegegrad 5:   2.005 Euro

Wenden Sie sich gerne an uns, wenn Sie noch weitere Fragen zu Pflegegrad und Pflegedienstleistung haben. Sie erreichen uns unter der Nummer +49 37437 531720.

Hier finden Sie die Kostenübersicht unserer Einrichtung

Unser Haus besichtigen

Sie interessieren sich für unsere Seniorenresidenz und möchten sich einen persönlichen Eindruck von Räumlichkeiten und Pflegekonzept verschaffen? Gerne können Sie unser Haus besichtigen. Vereinbaren Sie dazu einfach einen Termin!

Tel. +49 374 37 5317 20

Welche Leistungen und Kompetenzen Sie erwarten

Folgende Leistungen stellen wir Ihnen gerne bereit:

  • Aktivierende Pflege, die ein selbstbestimmtes Leben im Rahmen der eigenen Möglichkeiten erlaubt
  • Familiäre Herzlichkeit in einem Haus mit modernster Ausstattung
  • Professionelle Förderung und Begleitung in Krisensituation (z.B. Spezialwissen in rehabilitativer Medizin und Nutzung der angegliederten Reha-Klinik)
  • Regelmäßige Weiterbildungsmaßnahmen für alle Pflegenden sorgen für höchste Pflegequalität
  • Notruf über Schwesternnotruf zu jeder Tages- und Nachtzeit
  • Beratung und Hilfe bei persönlichen Problemen und behördlichen Angelegenheiten im Zusammenhang mit Ihrem Aufenthalt in der Seniorenresidenz
  • Vielfalt an Vorsorge- und Freizeitaktivitäten zur abwechslungsreichen Gestaltung des Tages

Wie Sie sich oder Ihren Angehörigen bei uns anmelden

In der Seniorenresidenz Brunnenbergblick leben Bewohner in vollstationärer Pflege und Kurzzeit- bzw. Verhinderungspflege. In der vollstationären Pflege wollen wir Ihnen ein neues Zuhause schaffen, in dem Sie Ihre Lebensführung möglichst selbstständig gestalten können. Überall, wo Sie darüber hinaus Unterstützung brauchen, stehen wir Ihnen mit professioneller Hilfe zur Seite.

Eine Kurzzeitpflege ist sinnvoll, wenn Sie nach einem Krankenhausaufenthalt noch nicht wieder in der Lage sind, zu Hause zu leben. Werden Sie zu Hause von Ihren Angehörigen gepflegt, können Sie bei uns in befristeter Verhinderungspflege leben, wenn Ihre Angehörigen einmal nicht für Sie sorgen können.

Oft wird eine Kurzzeitpflege auch als Übergangsphase zur vollständigen Pflege genutzt. Dieses sogenannte Probewohnen hilft Ihnen zu entscheiden, ob die Seniorenresidenz Brunnenbergblick Ihr dauerhaftes Zuhause werden soll.

Selbstverständlich können Sie sich vor Ort ein Bild von unserem Haus machen. Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns. Bei diesem Kennenlernen erfahren wir gerne mehr über Ihre Biografie, Ihre Lebenssituation und über die Einbeziehung Ihrer Angehörigen. So können wir möglichst gut auf alle Ihre Bedürfnisse eingehen.

Wie Sie uns kontaktieren können

Kerstin Männel

Kerstin Männel

Geschäftsführung/Heimleitung

Clemens Morgner

Clemens Morgner

Assistent der Heimleitung

Ute Wagenführer

Ute Wagenführer

Pflegedienstleitung

Martina Kuntke

Martina Kuntke

Verwaltungsangestellte

Susann Dietrich

Susann Dietrich

Leitung Betreuung

Claudia Scholz

Claudia Scholz

Leitung Hauswirtschaft